Shop wählen:   DE   AT
Hotline +49 (0) 89 / 444 470 904 Schnelle Lieferung 100% Datensicherheit

Mein Konto
Anmelden
Noch kein Kunde? Jetzt registrieren
0
Mein Merkzettel
0
Mein Warenkorb
  • Tipps und Tricks, wie man eine perfekte Geburtstagsparty organisiert
    Fotolia - rockvillephoto

Eine Geburtstagsparty organisieren von A – Z

Egal, wie alt du wirst, man ist nie zu alt, um mit seinen Liebsten und Freunden zu feiern. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie man seine Feierlichkeiten gestalten kann, dass du hier einen großen Überblick bekommen sollst, wie deine Party aussehen kann.

Wenn du eher nach ein paar schnellen Tipps suchst, dann schau dir die 10 besten Tipps für den perfekten Geburtstag an.

Inhalt

Die Kostenplanung

 

Jede Party hängt, wie vieles andere auch, an dem lieben Geld. Hier findest du also erstmal eine Übersicht der wichtigsten Punkte, die es bei einer Geburtstagsparty zu bedenken gibt.

1. Wie viele Gäste will ich einladen?

2. Wo will ich feiern?

3. Habe ich ein Budget?

4. Was gibt es zu essen?

5. Was gibt es zu trinken?

6. Brauche ich Deko?

7. Welche Musik möchte ich haben?

8. Brauche ich noch Ausstattung?

9. Brauche ich Einladungskarten?

Um die Entscheidung etwas zu erleichtern und dir ein paar tolle Möglichkeiten zu zeigen, wie du deine oder die Feier für einen Freund gestallten kannst, gibt es hier eine Auswahl an Locations, Spielen und allem anderen rund um die Geburtstagsparty.

Welche Art von Party soll es sein?

 

Die erste Frage, die man sich stellen sollte, ist, ob man die Geburtstagsparty selbst organisiert oder wenn du vielleicht für jemand anderen eine Überraschungsfeier planst, wie das Wetter wohl sein wird.

Wenn der Geburtstag in den Herbst, Winter oder Frühling fällt, kann man davon ausgehen, dass das Wetter wohl nicht so gut wird. Egal, ob das Wetter gut oder schlecht ist, gibt es aber eine Menge Optionen, wie und wo man seine Party feiern kann:

Der Brunch:

Ein Bruch ist eine Mahlzeit zwischen Frühstück und Mittagessen. Wenn man zu einem Brunch geht, ist dieser meistens in Form eines Buffets und der Preis liegt pro Person bei circa 16€. An Essen bekommt man über Käseplatten bis hin zu Steak fast alles.

Der Vorteil des Brunchs ist, dass er tagsüber ist, also können auch ohne Probleme Kinder mitfeiern. Außerdem kann man ihn sowohl zuhause selbst organisieren oder in ein hübsches Restaurant gehen. So oder so ist die Atmosphäre sehr entspannt und man kann sich über leckeres Essen auch gut unterhalten.

 

Die Grillparty:

Dass das Grillen über die letzten Jahre immer mehr zum Trend geworden ist, haben wahrscheinlich schon viele bemerkt. Vor allem im Sommer ist die Grillparty daher auch zum Geburtstag immer beliebter geworden.

Grillen kann man natürlich ebenfalls sowohl zuhause als auch an ausgewiesenen Grillplätzen. In vielen Wohnungen ist es nur einmal pro Jahr gestattet auf dem Balkon zu grillen, deswegen frag lieber zuerst den Vermieter. Wenn du eine Dachterasse hast oder im obersten Stock wohnst, sollte es aber kein Problem sein.

Der Vorteil einer Grillparty ist, dass man mit seinen Gästen richtig zusammen kochen und jeder das mitbringen kann, was ihm am besten schmeckt.  Der Nachteil ist natürlich, dass es sehr stark vom Wetter abhängt und man eventuell schnell eine andere Lösung finden muss, falls es an dem Tag regnen sollte.

 

Die Mottoparty:

Mottoparties gehören zu den Klassikern. Wie der Name schon sagt, geht es bei dieser Party darum, sie unter ein bestimmtes Motto zu stellen und dann alles auf dieses abzustimmen. Das Motto kann von „Dschungel“ über „Mittelalter“ bis hin zu Pyjamaparty absolut alles sein.

Die beliebtesten Themen sind:

1. Jahrzehnte-Parties z.B. 90er-Jahre-Party

2. Black and White, bei der alles in schwarz/weiß gehalten ist

3. Bad Taste Parties, bei der man sich so schlecht anziehen darf, wie man kann

Bei der Mottoparty hat man definitiv viel Auswahl, denn man kann sie je nach Thema wirklich komplett anders gestalten. Der Vorteil ist, dass es wenige Leute gibt, die an einer solchen Party keinen Spaß haben. Der Nachteil ist allerdings, dass es viel zu kaufen gibt, denn das meiste für beispielsweise eine Dschungelparty werden die wenigsten zuhause rumliegen haben.

 

Die Hausparty:

Eine Hausparty ist auf jeden Fall etwas für die gemütlicheren Seelen, die zwar an ihrem Geburtstag feiern möchten, aber es eher etwas ruhiger angehen lassen wollen. Für eine Hausparty muss man so gut wie nichts organisieren. Das Einzige, was man braucht, sind Getränke und Snacks.

Viele bestellen zum Essen dann noch eine Pizza und die Gäste bringen meisten auch noch etwas mit. Für die Musik sorgt das Smartphone mit Lautsprechern oder die Heimanlage.

Der Vorteil ist, dass alles ziemlich kostengünstig ist. Der Nachteil kann sein, dass sich die Nachbarn vom Lärm gestört fühlen. Dafür kann man aber einfach ein paar Tage vorher einen Zettel in den Hausflur hängen, der alle über die geplante Feier informiert. Dennoch muss man sich an gewisse Lärmschutzbestimmungen halten. Außerdem muss man natürlich selbst aufräumen.

 

Eine Lounge oder Bar mieten

Wer für die Feier selbst überhaupt keinen Finger rühren will, der sollte sich eine Location mieten. Je nachdem, was man sich vorstellt und wie viele Gäste man unterbringen möchte, kostet eine Location ab circa 200€.

In dem Preis sind unterschiedliche Dinge enthalten und sollten vorher mit dem Veranstalter abgesprochen werden. Das reicht von der Ausstattung mit Anlage, WLAN, Beamer, etc. bis hin zu gegebenenfalls Freigetränken und Mindestumsatz.

Einige Locations bieten auch die Möglichkeit ein externes Catering für das Essen zu engagieren, vor allem, wenn diese selbst keine Speisen anbieten. Das kann durchaus günstiger kommen als seine Gäste in einem Restaurant selber bewirten zu müssen.

Alles in allem bedarf das Mieten einer Location, je nachdem was man mietet, mehr oder weniger Aufwand. Meistens lässt sich aber alles mit einem Termin vor Ort klären und viele Bars oder Restaurants, die diesen Service öfter anbieten sind auch gut ausgestattet und fragen von sich aus die wichtigsten Daten ab, so kann man auch nichts vergessen.

 

Das Partyboot

Partyboote liegen mittlerweile voll im Trend, allerdings sind sie kein günstiges Vergnügen. Eine 60-Minütige Fahrt kostet um die 300€. Wer das Boot allerdings einen ganzen Abend mieten will, der muss schon an die 1000€ locker machen können.

In dem Preis ist allerdings auch abgesehen von Boot und Kapitän nicht viel geboten. Wenn es Essen oder Trinken geben soll, muss das selbst mitgebracht werden oder beim Veranstalter extra gebucht werden.

An Exklusivität ist ein Partyboot wohl kaum zu übertreffen, wer also das Geld ausgeben möchte, für den ist diese Feier genau das Richtige.

 

Die Berghütte

Eine Berghütte ist die ideale Party Location für alle, die es gerne ruhig und naturbelassen haben.

Der Preis liegt hier bei circa 20€/Tag. Dafür kann man dort aber auch kochen und sich komplett selbst versorgen. Zudem kann man wunderbar auch seine Kinder mitnehmen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man kommen und gehen kann, wann man will und wenn man müde ist, sich einfach schlafen legen.

Für jeden, der an seinem Geburtstag gerne mal eine Auszeit in der Natur hätte, ist eine Berghütte ein ideales Fleckchen.

Partyspiele mit garantiertem Spaßfaktor

 

Für diejenigen, die gerne etwas Action auf ihrer Party haben, sind Partyspiele quasi ein Muss. Es gibt viele Spiele, die man egal in welchem Alter spielen kann. Diese Partyspiele lassen sich auch ganz spontan spielen:

1. Das Apfelbeißen:

Beim Apfelbeißen werden Äpfel in eine Schüssel voll Wasser getan. Diese müssen von dem Spieler dann ohne Hilfe der Hände herausgeholt werden. Wenn man dem Ganzen mehr Action verleihen möchte, kann man auch mehrere Spieler gegeneinander antreten lassen.

Äpfel und Schüsseln sind nicht schwer zu finden und wenn man sich erstmal getraut hat nass zu werden, ist das Ganze auch ein richtiger Spaß.

2. Das Prominentenraten:

Das Prominentenraten ist ein sehr lustiges Spiel, für das man sehr wenig Mittel braucht - und zwar nur Post-It’s und einen Stift. Dann muss jeder Mitspieler den Namen eines Prominenten auf das Post-It schreiben. Dieses darf aber niemandem gezeigt werden. Wenn alle fertig sind, werden die Zettel reihum auf die Stirn den Nachbarn geklebt.

Dann kann auch schon angefangen werden zu raten. Der Spieler mit dem kürzesten Namen auf der Stirn beginnt und von den anderen Mitspielern darf auf seine Fragen auch nur mit „Ja“ oder „Nein“ geantwortet werden, z.B. „Bin ich ein Mann“ Antwort: „Ja“. Wenn die Antwort „Nein“ ist, darf der nächste raten.

Am meisten Spaß macht Prominentenraten ab 10 Leuten.

3. Die Tierfütterung:

Die Tierfütterung ist ein Spiel für Partys, auf denen viele Pärchen oder Singles sind, die sich gerne besser kennenlernen wollen.

Dabei setzen sich zuerst die Männer auf einen Stuhl und nehmen dann die Dame auf den Schoß. Beiden werden dann die Augen verbunden. Die Männer müssen nun die Damen füttern und zwar aus einer Schüssel mit Pudding oder Sahne, die sie auf dem Schoß hat.

Es klingt sehr schmutzig, aber macht garantiert viel Spaß!

Tipps zur Partymusik

 

Die Musik ist wahrscheinlich für den Erfolg einer Party so wichtig wie nichts anderes. Deswegen musst du bei der Auswahl deiner Songs versuchen möglichst den Geschmack aller Gäste zu treffen und vor allem auch einen guten Mix aus schnellen und langsamen, etc. Liedern hinzubekommen.

Was macht eine gute Partymusik aus? Sie sollte sexy und tanzbar sein und Spaß machen zum Mitsingen. Natürlich hängt es auch davon ab was für eine Art von Party du geben möchtest. Sollen die Leute einfach Spaß haben oder ist es eher ein gediegenerer Abend? Je nachdem wirst du auch eine bestimmte Gästeliste mit einem ganz bestimmten Musikgeschmack haben.

Hier ist eine Playlist mit unseren Top 10 Partyliedern aller Zeiten:

 

Unsere Party Playlist:

Ein paar weitere Punkte, die du beachten solltest sind:

 

- Lass die Musik etwas leiser bis alle Gäste da sind. Dadurch kann man sich anfangs noch unterhalten und erst später richtig aufdrehen

- Achte darauf deine Nachbarn vorher zu informieren, dass du eine Party schmeißt. Dadurch kannst du verhindern, dass sie die Polizei rufen wegen Ruhestörung. Dennoch solltest du aufpassen es mit der Lautstärke nicht zu sehr zu übertreiben

- Falls deine Party ein Thema wie 70er Jahre haben sollte, ist es sinnvoll auch hauptsächlich Lieder aus dieser Zeit zu spielen

- Lass dich von Spotify inspirieren. Die App bietet viele zusammengestellte Playlists zu allen möglichen Musikgenres oder aktuellen Hits. Dein Smartphone musst du dann nur noch an die Boxen anschließen und fertig ist die Partymusik.

Das richtige Party Essen

Welches Essen du auf deiner Geburtstagsparty anbietest hängt sehr von der Uhrzeit ab zu der deine Feier anfängt. Deine Gäste werden, wenn sie um 19:00 Uhr bei dir sein sollen wahrscheinlich schon abendgegessen haben und wenn du um 17:00 Uhr anfängst ist davon auszugehen, dass du etwas Größeres servierst. Was eignet sich also am besten als Party Essen?

 

Snacks

Wenn du Snacks anbietest sollten sie süß und sauer sein. Du musst aber nicht einfach Schüsseln voller Chips und Keksen hinstellen. Vor allem Gummibärchen lassen sich beispielsweise super auf Schaschlik Spieße stecken und so servieren. Das macht optisch was her und dient damit gleichzeitig als Deko.

Wenn du es etwas aufwendiger magst kannst du dein Essen auch nach deinem Motto gestalten. Feierst du eine Black and White Party bieten sich Marshmallows für weiße Snacks und wie wäre es mit schwarzen Liebesäpfeln? Mit Lebensmittelfarben kann man sich seine Snacks glücklicherweise in so ziemlich jeder Farbe des Regenbogens herstellen.

Fingerfood

Fingerfood ist etwas aufwendiger als einfache Snacks, die man hinstellt und im Endeffekt kleine Speisen. Wenn du also davon ausgehst, dass deine Gäste noch mit etwas Hunger kommen dann ist Fingerfood genau das Richtige.

Zu den Klassikern gehören unter anderem Mini Pizzen, Blätterteigtaschen und Essenspieße. Wichtig ist hier nur, dass das Essen so klein ist, dass man bequem in die Hand nehmen kann und mit ein paar Bissen essen.

Falls du Fingerfood anbietest solltest du auch Servietten hinlegen, auf die man das Fingerfood legen kann und einen Müll für die Spieße, usw. aufstellen.

Mitternachtsessen

Mitternacht ist immer die Uhrzeit zu der alle anfangen nochmal richtig Hunger zu kriegen, deswegen solltest du da nochmal etwas Größeres zum Essen nachlegen. Was man normalerweise anbietet ist eine Mitternachtssuppe. Eine Suppe ist einfach und schnell gemacht, macht satt und gibt viel Energie zurück, damit man dann weiter feiern kann.

Von einer normalen Brühe mit Einlage bis zu einem leckeren Chili kann man hier eigentlich alles servieren.

Aniela Glashauser

Mein Name ist Aniela Glashauser und ich verfasse für dich das DANATO Magazin. Ich schreibe für dich über originelle Geschenkideen, Tipps und Trends zu allen Anlässen, kuriose Feiertage und vieles mehr! Ich freue mich über deine Anregungen und Kommentare.

100% Käuferschutz
Trusted Shops
Intelligenter
Geschenkefinder
Für jeden Anlass
das Richtige
Rasche Produktion
und Versand
Sichere SSL-
Verbindung
nach oben