Shop wählen:   DE   AT
Hotline +49 (0) 89 / 444 470 904 Schnelle Lieferung 100% Datensicherheit

Mein Konto
Anmelden
Noch kein Kunde? Jetzt registrieren
0
Mein Merkzettel
0
Mein Warenkorb
  • So gestaltest du tolle Einladungskarten für deine Hochzeit
    Fotolia - Fotowerk

Einladungskarten zur Hochzeit - Wenn das persönliche Glück die große Runde macht

Eines der ersten und schönsten Dinge, die kurz nach einer Verlobung geschehen, ist das Informieren von Familie, Freunden und Verwandten.

Noch schöner ist es, wenn man bei der Bekanntgebung bereits Ort, Zeit und Ablauf besprochen hat und somit alle notwendigen Details in seine Hochzeitseinladung integrieren kann. Nun gibt es natürlich zahlreiche Wege, seine Einladung zu entwerfen. Ob du sie nun klassisch, humorvoll oder ganz persönlich gestaltet möchtest – das Wichtigste ist, dass so gut wie keine Fragen offen bleiben! Unsere Redaktion hat für dich recherchiert und die wichtigsten Inhalte einer Hochzeitseinladung zusammengefasst:

Was alles in die Einladung sollte

Zu allererst gibt man natürlich die Trauung bekannt! Eine Einladung, in der nichts über den Anlass steht, könnte für Verwirrung sorgen. Anschließend folgen sollten Datum, die genaue Uhrzeit sowie eine ausführliche Adresse für das Standesamt, die Kirche oder die Location. Wenn sich im Ablauf mehrere Orte und Zeiten aneinanderreihen, sollte man dies auch in der Einladung erwähnen.

 

Für die Organisation kann es sehr hilfreich sein, wenn man eine „Deadline“ nennt, sprich ein Datum, bis zu dem spätestens alle Gäste zu- oder abgesagt haben müssen. Ein dezenter, meist charmant formulierter Hinweis zu den erwüschnten Hochzeitsgeschenken, ist durchaus üblich – wenn nicht sogar die Regel! Sollte es dir unangenehm sein, schreib doch einfach, dass die Trauzeugen für Rückfragen zu den Geschenken zur Verfügung stehen.

 

Zum Ende der Einladung erwähnt man für gewöhnlich den gewünschten Dresscode. Abschließend empfiehlt es sich für „allgemeine Rückfragen“ Telefonnummer, Handynummer oder E-Mail Adresse von Braut und Bräutigam anzugeben, damit der erfolgreichen Organistaion der Gäste absolut nichts mehr im Wege steht. Du bist dir noch nicht sicher, wie du deine Hochzeitseinladungstexte verfassen sollst?

Probier doch ein paar von der Redaktion vorgefertige Textbausteine aus:

 

> Hier geht’s zum Download!

Eine standardgemäße Hochzeitseinladung mit allen wichtigen Inhalten, könnte so aussehen:

Viele haben es vermutet,
jetzt wird es offiziell:

WIR HEIRATEN!

Es wäre uns eine Ehre, diesen wunderschönen Tag
mit euch zusammen feiern zu können.

Die standesamtliche Trauung wird am 24. Mai 2014 um 13:00 Uhr
im Standesamt Musterstadt in der Mustersrasse 25 vollzogen.

Anschließend geht es direkt um 14:00 Uhr
in die Musterlocation in der Musterstrasse 31.

Bitte gebt uns bis zum spätestens 20. April 2014 Bescheid,
ob ihr kommen könnt oder nicht.

Die Flitterwochen sind noch nicht gebucht,
also falls ihr nach Geschenken sucht,
dann zögert nicht, nehmt nen Schein,
und legt ihn in das Sparschwein rein!

Der gewünschte Dresscode lautet:
Sommerlich, festlich/schick.

Für allgemeine Rückfragen
stehen wir euch jederzeit zur Verfügung.

0172/12345678
mustermann@gmx.net

Wir freuen uns auf euer Kommen!

Die persönliche Note

Einladungskarten zur Hochzeit: Die persönliche NoteBildquelle: Fotolia

Soabld du alle notwendingen Informationen zusammengetragen hast, nimmst du dir Zeit und überlegst, wie du deiner Hochzeitseinladung noch einen persönlichen Schliff verpassen kannst. Ergänz deine Einladung durch ein schönes Foto oder ein paar witzige Malereien – Deiner Kreativität sind bei der Gestaltung keine Grenzen gesetzt! Präsentiere dich und deinen Partner, wie ihr seid. So vielfältig manche Hochzeiten auf dieser Welt sind, so vielfältig dürfen auch die Einladungen sein. Hör im Zweifelsfall auf dein Bauchgefühl: Wenn dir und deinem Partner die Hochzeitseinladung gefällt – dann ist es die richtige!

100% Käuferschutz
Trusted Shops
Intelligenter
Geschenkefinder
Für jeden Anlass
das Richtige
Rasche Produktion
und Versand
Sichere SSL-
Verbindung
nach oben