Shop wählen:   DE   AT
Hotline +49 (0) 89 / 444 470 904 Schnelle Lieferung 100% Datensicherheit

Mein Konto
Anmelden
Noch kein Kunde? Jetzt registrieren
0
Mein Merkzettel
0
Mein Warenkorb
  • Valentine Cookie Pops

Valentine Cookie Pops (mit Bonbonkern)

Der Valentinstag steht kurz vor der Tür und was gibt es da besseres als kleine Geschenke aus der Küche an die Liebsten zu verteilen?

Ein leckeres Beispiel sind Valentine Cookie Pops mit einem fruchtigen Bonbonkern in der Mitte.

Zutaten:

Für 20-24 Stück

Teig:

- 150 g Butter (Raumtemperatur)
- 75 g gesiebter Puderzucker
- 2 Päckchen Vanillinzucker
- 1 Ei (Raumtemperatur)
- 1 Prise Salz
- 200 g Mehl (Type 405)
- 100 g Speisestärke

 

Ansonsten:


- 1 Eiweiß
- 30-35 Bonbons eurer Wahl (wir haben Campino-Bonbons genommen) - Wichtig ist hier nur, dass sie aus Zucker hergestellt wurden und nicht aus Zuckeraustauschstoffen
- Cake Pop-Stiele aus Papier (nicht aus Plastik!) oder alternativ halbierte Schaschlik-Spieße aus Holz
- Backpapier
- Herz-Ausstecher (in 2 Größen)
- Ein Nudelholz und ein Pinsel zum Aufstreichen des Eiweißes

 

Zubereitung:

Für den Teig rührt ihr den Puderzucker, die Butter und den Vanillezucker cremig.
Danach gebt ihr das Ei dazu und rührt es gut unter.
Das Mehl wird mit der Speisestärke und dem Salz vermischt,  zu den restlichen Zutaten gegeben und solange verknetet, bis ein gleichmäßiger Teig entstanden ist.
Danach wird er in Frischhaltefolie gewickelt, etwas flachgedrückt, damit er gleichmäßig durchkühlt, und für 1 Stunde in den Kühlschrank gelegt.

Nach dieser Zeit kann der Teig auf 2- 3mm ausgerollt und ausgestochen werden. Wir haben uns für Herzchen entschieden. Am besten funktioniert das Ausrollen auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche.

Danach stecht ihr jeweils noch ein kleines Herz aus, damit später Platz für die Bonbonfüllung ist.
Die eine Cookie-Hälfte wird ganz dünn mit Eiweiß bestrichen, ein Cake Pop-Stiel in den Teig gedrückt und die andere Cookie-Hälfte darauf gesetzt. Stabiler werden die Cookie Pops, wenn die Stiele einige Millimeter in den Bereich ragen, in den nachher die Bonbon-Masse eingefüllt wird.
Bei 160°C (Umluft) werden sie anschließend für 7 Minuten vorgebacken.

Anschließend geht es mit der Füllung weiter:

Ihr könnt hier alle Bonbons verwenden, die ihr gerne mögt. Sie sollten aber aus Zucker bestehen und nicht aus Zuckeraustauschstoffen. Es könnte euch sonst passieren, dass die Bonbons nicht richtig schmelzen.
Sie lassen sich am besten mit einem Mixer zu feinen Pulver zerkleinern. Ansonsten könnt ihr die Bonbons aber auch in eine Tüte füllen und sie mit einem Nudelholz oder ähnlichem zerstoßen.
Das Pulver füllt ihr vorsichtig in die Hohlräume der Cookies und gebt sie zurück in den Ofen.
Dieses Mal aber nur solange, bis das Pulver geschmolzen ist.
Es dauert nur ca. 5 Minuten und die Bonbons verbrennen schnell. Also bleibt am besten beim Ofen und behaltet das Ganze im Blick.

Nach dem Backen müssen die Cookie Pops dann erst mal komplett auskühlen, damit sie nicht zerbrechen und der Bonbonkern abkühlt und wieder fest wird.

[Backen] Valentine Cookie Pops | DANATO

Chrissi

Bei Chrissi von amerikanisch-kochen.de gibt es leckere Rezepte mit praktischer Videoanleitung. Hier findet ihr unter anderem Cupcakes, leckere Tex-Mex-Rezepte, Torten, Fastfood und noch vieles mehr. Möchtet ihr mehr von Chrissi sehen? Dann besucht sie doch auf ihrem Blog, bei Facebook oder auf YouTube.

100% Käuferschutz
Trusted Shops
Intelligenter
Geschenkefinder
Für jeden Anlass
das Richtige
Rasche Produktion
und Versand
Sichere SSL-
Verbindung
nach oben